• Startsprung
  • Zuschauer
  • Podium Mußbach
  • Zieleinlauf
  • Sieger Maxdorf
  • Rhein Neckar Triathlon Cup
BASF
Triathlon-Cup
Rhein-Neckar:
unverwechselbar
und
unvergesslich

„Good News“ zum Jubiläum – 25 Jahre Triathlon-Cup Rhein-Neckar

Unser BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar (TCRN) kann sich, wenn man den ursprünglichen Klassiker „Rhein-Neckar-Cup“ hinzuzählt, 2022 über stolze 25 Jahre erfolgreicher Veranstaltungen freuen. Pünktlich zum Jubiläum haben wir für die Triathleten attraktive Neuigkeiten.

Hohe Preisgelder für Vereine

Ab sofort haben wir, um die Bedeutung der Vereine für den Sport zu unterstreichen, Preisgelder für die Vereinswertung deutlich aufgestockt.

Ab dieser Saison erhält der Siegerverein vom Cup 2.000 Euro, die zweite Mannschaft kann sich über 1.500 Euro freuen, gefolgt von 1.000, 750 und 500 Euro für die Plätze 3 bis 5.

Aufwertung der AK-Sieger

Die Besten in den Altersklassen werden wir ebenfalls noch stärker würdigen Jeder, der beim Cup in seiner AK siegt, darf sich bei der Abschlussveranstaltung ein passendes Sieger-Radtrikot überstreifen.

Freistarts für die originellsten Bilder

In den vergangenen 25 Jahren ist natürlich auch viel passiert Deshalb möchten wir gerne einige Erinnerungen wieder aufleben lassen.

Wer in seinem Archiv selbst „geschossene“ und besonders originelle oder lustige Fotos der vergangenen Cup-Wettkämpfe hat und sie bis zum 15. August 2022 auf der Facebook-Seite des TCRN hochlädt und posted, der nimmt an einer Verlosung teil

Wir werden den drei Einsendern der lustigsten und originellsten Bilder (unter Ausschluss des Rechtswegs 😉) jeweils einen Freistart bei einem unserer Rennen innerhalb des BASF TCRN 2023 spendieren. Die Gewinner werden wir bekanntgeben bei der Cup-Siegerehrung am 8.Oktober 2022 um 15 Uhr in Viernheim.

Wir sind schon sehr gespannt! Separate Einladungen für die Abschlussfeier erhalten die TCRN-Teilnehmer rechtzeitig.

25 Jahre Cup – Leuchtturmprojekt der Metropolregion

Der Cup entwickelte sich 2005 – noch im Jahr der offiziellen Gründung der Metropolregion Rhein-Neckar – vom rechtsrheinischen Wettbewerb zu einem Dreiländer- Leuchtturmprojekt. Wir freuen uns darüber, dass er bis heute Kultstatus genießt

Bei uns ist die Weltklasse am Start

Unser Credo war von Beginn an, Weltklasse, Breitensport und auch den Nachwuchs zu vereinen. Stets war und ist bei uns das „Who is Who“ der Triathlon-Szene am Start: Sebastian Kienle, Patrick Lange, Florian Angert oder auch Katja Schumacher und Laura Philipp, um nur einige wenige zu nennen, konnten sich bereits in unsere Siegerlisten eintragen.